Lädt...
  • Shortcuts / Weitergeflüstert

    Musikvideo des Monats: Silbermond – Mein Osten

    Besser spät als nie – heute bin ich über die neue Silbermond-Single Mein Osten gestolpert, ein kritisches Liebeslied über die Heimat der Vier. Damit kann ich mich aus mindestens zwei Gründen identifizieren: Erstens waren Silbermond die erste Band, der ich für Konzerte nachgereist bin und zweitens bin ich nur wenige Kilometer entfernt von den gebürtigen Bautznern aufgewachsen.

    Risse gehen durch Familien und ein Riss geht auch durch mich
    Denn ich weiß mit Mittelfingern lösen wir dieses Problem hier nicht
    Werden reden müssen, streiten, um Kompromisse ringen müssen und so weiter
    Aber was nicht hilft, sind wir uns da einig:
    Ideen von 1933

    Silbermond – Mein Osten

    Obwohl das Video auf den ersten Blick recht banal und eher amateurhaft wirken mag, so ist seine Symbolkraft doch enorm. Im Hintergrund lässt sich nämlich die Silhouette Bautzens erkennen. Die Stadt ist zugleich Heimat von Silbermond und zugleich trauriger Schauplatz vieler rassistischer Taten der Region.
    Das Engagement gegen Rechts kommt nicht von ungefähr: Schon seit Anbeginn ihrer Bandkarriere setzen sich Silbermond immer wieder lautstark politisch ein und unterstützen Aktionen wie Laut gegen Nazis.

    Das Musikvideo des Monats steht bis Ende des laufenden Monats im Spotlight des Blogs. Neben einem eigenen Posting auf Facebook erhält in diesem Zeitraum es einen prominenten Platz auf Schallgefluester.

    Weiterführende Links zu Silbermond

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

    Liest du noch oder likest du schon?

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten