Lädt...
  • Neuigkeiten / Shortcuts / Weitergeflüstert

    Kettcar, Bela B, David (FJØRT), Jörkk Mechenbier, Felix Brummer, sookee, Marie Curry, Gisbert zu Knyphausen, Safi, Schorsch Kamerun & Jen Bender: Scheine in den Graben (Single)

    Die bislang längste Beitragsüberschrift beschert mir heute eine Meldung, wie ich sie eigentlich nie erwartet hätte: Nur wenige Tage nach Ankündigung ihrer neuen EP samt neuer Single veröffentlichen Kettcar direkt heute einen weiteren Song daraus, der in Zusammenarbeit mit anderen fantastischen Künstler*innen entstand.

    Kettcar, Bela B, David (FJØRT), Jörkk Mechenbier (Love A), Felix Brummer (Kraftklub), sookee, Marie Curry (Neonschwarz), Gisbert zu Knyphausen, Safi, Schorsch Kamerun (Die goldenen Zitronen) & Jen Bender (Grossstadtgeflüster) – was sich für manche von euch wie eure private Musikbibliothek liest, ist das Line-Up eines Songs der neuen EP von Kettcar.

    Kettcar & Co.: Scheine in den Graben

    Mutter hat zu tun daheim
    Den sozialen Frieden retten
    Kann ein wirklich schönes Hobby sein
    Die sanften Stiftungswesen schweben durch den Wald von Charity davon
    Im Spendenmarathon

    Scheine in den Graben hinterfragt all die Charity Events da draußen: Reiche Geschäftsleute spenden für den guten Zweck und masturbieren darauf. Was für sie zählt, ist nicht die Tat an sich, sondern die damit verbundene Prestige, ganz nach dem Motto “Tue Gutes und rede darüber”, einem Leitspruch aus dem Bereich der Public Relations.

    Wie passt es zusammen, auf der einen Seite zu den Hauptverursacher*innen des großen Leids zu gehören und Gewissen und Ruf mit ein paar Scheinchen rein zu waschen? Gleichzeitig steht die Frage im Raum, ob es die Menschen am anderen Ende der Spendenkette nun interessiert, von wem die Hilfeleistung kommt.

    Das Thema ist komplex. Und umso schöner ist es, dass Kettcar zur Behandlung dessen ein so buntes Line-Up in einem Song vereinen konnten. Parallel zu diesem Blog hier vereinen sich mit Scheine in den Graben spannende Geheimtipps mit festen Größen der Musiklandschaft zu einem der wohl lautesten und musikalisch vielfältigsten Songs der bisherigen Kettcar-Discographie.

    Liest du noch oder likest du schon?

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten