Lädt...
  • Neuigkeiten / Shortcuts / Weitergeflüstert

    Krach + Getöse – Der Hamburger Musikerpreis 2018: Jetzt bewerben!

    [dropcap]M[/dropcap]usikerInnen aus Hamburg und näherer Umgebung aufgepasst: Die Bewerbungsphase für den Musikerpreis Krach + Getöse 2018 läuft! Sichert euch eure Chance auf ein fettes Preisgeld und individuelle Fördermöglichkeiten.

    Der Hamburger Musikerpreis Krach + Getöse, präsentiert von RockCity Hamburg e.V. und unterstützt von der Haspa Musik Stiftung, geht im Jahr 2018 in seine mittlerweile zehnte Runde. Nutzt die Möglichkeit und werdet die NachfolgerInnen von PreisträgerInnen wie FUCK ART, LET’S DANCE!, Tonbandgerät, LOIFIOR oder Ilgen-Nur.

    Krach + Getöse 2018 – ab jetzt bewerben!

    Seit dem 14. März 2018 können sich MusikerInnen und Bands aus Hamburg und Umgebung unter www.krachundgetoese.de für Krach + Getöse 2018 bewerben. Darüber hinaus nominieren 67 namhafte MusikexpertInnen wie Enno Bunger, Andy Strauß und Marie Curry ihre ganz persönlichen Newcomer-FavoritInnen aus Hamburgs Musikszene. Wichtig sind authentisches Auftreten, Originalität und musikalisches Talent – musikwirtschaftliche Aspekte sind eher zweitrangig.

    Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 11. April 2018 um 24 Uhr.

    Die Krach + Getöse Jury 2018 besteht aus…

    Ali Zuckowski
    Songwriter & Produzent
    Booty Carrell
    DJ, Autor, Journalist & Schallplattenhändler
    Foto: Mia Aegerter Foto: Dennis Poser
    Johnny Mauser
    Musiker (u.a. Neonschwarz)
    Mine
    Musikerin
    Foto: Malte Schmidt Foto: Simon Hegenberg
    Sandra Nasic
    Musikerin (u.a. Guano Apes)
    Sebastian 23
    Slammer, Moderator & Autor
    Foto: Harry Weber Foto: Christoph Neumann
    Tellavision
    Musikerin, Produzentin & Künstlerin
    Foto: Jenny Schäfer

    Ich bin tatsächlich darüber erstaunt, welch großen Teil der Jury ich im Vergleich zum vergangenen Jahr schon im Vorfeld kannte. Falls ihr trotz der Bilder und kompakten Tätigkeitsbezeichnungen noch mehr Informationen benötigt: Hier erfahrt ihr mehr über die Qualifikationen der einzelnen Jurymitglieder.

    Liest du noch oder likest du schon?

    Krach + Getöse 2018: Die Preise

    Foto: Dennis Dirksen

    Im zehnten Jahr des Hamburger Musikerpreises erwartet die 5 PreisträgerInnen neben satten 1.200 Euro Preisgeld pro Band/Projekt ein einjähriges Supportprogramm, das unter anderem Auftrittsmöglichkeiten bei Festivals wie dem c/o Pop Festival, Dockville, lunatic, Reeperbahn Festival und Wutzrock beinhaltet. Außerdem winken Equipment Support von Just Music, Mediale Begleitung in Netz und Print, diverse Workshops, Trainings, Bookings und ein riesiges Netzwerk. Weiterhin sind auch individuelle Zusatzförderungen möglich.

    Weitere Informationen zum Musikerpreis gibt es unter www.krachundgetoese.de (dort könnt ihr euch auch direkt bewerben!), www.rockcity.de und www.haspa-musik-stiftung.de.

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch gnadenlose Algorithmen geschwächte Reichweite.

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten