Lädt...
  • Besucht / Fotos

    Fotos: Small Town Heart Open Air 2017

    [dropcap]E[/dropcap]s ist vollbracht: Die Open Air Saison 2017 fand für mich mit dem Small Town Heart ihr klangvolles Ende. Ein paar Fotos von einem gemütlichen DIY Festival in Haltern am See. Man nehme den Hof einer Tischlerei in einem beschaulichen Örtchen, Bierbänke und Stehtische, ein paar Pavillons, einen Getränke- und einen gut ausgestatteten Frittenstand und feiere gemeinsam mit ein paar ganz schön lauten Bands und verrückten Menschen ein gemütliches Open Air Festival. Klingt verrückt? Vielleicht ein bisschen. Gibt’s nicht? Ja doch, am vergangenen Samstag, dem 09. September 2017, beim Small Town Heart in Haltern am See. Trotz temporärer Regenschauer (dem wohl krassesten Festivalgänger in 2017) sorgten die Bands Methhead, About Béliveau, COPPERSKY, Endokard, Brutus, Blackout Problems und DUST BOLT für einen standesgemäßen Ausklang der Open Air Saison. Bevor Ihr Euch wundert: Nach dem Auftritt der Blackout Problems erlebte ich mein vorzeitiges emotionales und körperliches Tief zum Ende der Open Air Saison und entschied mich aus Sicherheitsgründen dazu, die Band DUST BOLT nicht mehr zu fotografieren. Sorry dafür!

    Disclaimer & Dankeschöns

    Ein riesiger Dank gilt dem Musikverein für die komplette Organisation des Small Town Heart Festivals inklusive Akkreditierung.

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten