Lädt...
  • Besucht / Fotos

    Fotos: Der Donnerstag bei Bochum Total 2017

    [dropcap]D[/dropcap]onnerstag, der 06.07.2017 irgendwann kurz nach 15 Uhr. Da ich den Andrang und meine Zugverbindung nicht so recht einschätzen konnte, schlendere ich bereits jetzt durch die Bochumer Innenstadt rund um das Bermuda3Eck und warte auf den Start von Bochum Total 2017. Aufbaustimmung. So menschenleer werde ich das Bermuda3Eck in den nächsten Tagen wohl nicht mehr erleben. Ich vertreibe mir die Zeit bis zu meinem ersten Must See auf der Heinz Bühne nahe des Hauptbahnhofs, indem ich durch die Straßen schlendere und mir meinen Fotopass abhole. Die Hamburger Jungs von Abramowicz haben es aus der brennenden Stadt hinaus geschafft und überzeugen mit ihrer Mischung aus international klingendem Indie- und Punkrock. Selbst einem seichten Regenschauer wird für diese Reibeisenstimmenperformance problemlos getrotzt. Gänsehaut! 01 Abramowicz Bochum Total 2017 Heinz Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (38) Da ich ein wenig Zeit bis zu meinem nächsten Must See überbrücken muss, schaue ich mich als Nächstes an der 1LIVE Bühne um und entdecke die Band WOMAN. Das sind in Wahrheit gar keine Frauen, was aber eigentlich auch überhaupt keine tragende Rolle spielt. Die Kölner machen synthielastige englischsprachige Popmusik. Könnte ich jetzt nicht dauerhaft hören, aber für den Moment gefällt’s mir ganz gut. 02 Woman Bochum Total 2017 1LIVE Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (5) Dennoch treibt es mich nun fix zurück zur Heinz Bühne. Hier spielen gerade The Picturebooks – ein absolut verrücktes Duo, das es so sicher kein zweites Mal auf der Welt geben wird. Wer auf etwas härtere Rockklänge steht, ist hier auf jeden Fall ganz gut bedient. Ich bin jedenfalls extrem fasziniert davon, wie viel Musik doch aus zwei Typen und ihren eigens modifizierten Instrumenten kommen kann. 03 The Picturebooks Bochum Total 2017 Heinz Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (14) Bochum Total bedeutet, flexibel zu sein und so einige Meter zurückzulegen. Für mich geht es also zurück zur 1LIVE Bühne. Für einen kurzen Moment gibt sich Wolfgang “Wölfi” Wendland von den Kassierern die Ehre. Und dann kommen auch schon ABAY. Wer Schallgefluester schon etwas länger verfolgt, der weiß, wie sehr ich diese Band feiere. Zu ABAY gehören allen voran der Ex-Blackmail-Frontmann Aydo Abay und Jonas Pfetzing von Juli. Zusammen mit weiteren Musikern machen sie Post-Pop vom Feinsten. Und rauchen ziemlich viel. Im Ernst – ich liebe die Musik dieser Band! Doch mein Herz treibt mich dann doch zu alten Bekannten aus Österreich. 04 ABAY Bochum Total 2017 1LIVE Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (17) So löse ich mich also auch von dieser Performance, um einer Band zuzujubeln, die eigentlich überhaupt nicht zu meinem Lebenskonzept passt. TURBOBIER – das sind vier verrückte Typen aus Österreich, deren Bühnenshow mich völlig unerwartet komplett aus den Socken haut. Zwischen völlig eigenen Tracks und Parodien auf den einen oder anderen Song von Helene Fischer oder Taylor Swift und charmanter Werbung für die eigens gegründete Bierpartei Östereich gehen Teile des Publikums ordentlich ab. Anhand der vorherrschenden Stimmung und Fotogenität der Band stelle ich schnell fest – aus fotografischer Sicht habe ich mich absolut richtig entschieden. 05 TURBOBIER Bochum Total 2017 Heinz Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (22) Mein letzter Slot des Abends gehört schließlich den Punkrockern von MONTREAL. Da ich für meinen Teil schon etwas fertig von den ganzen Eindrücken bin, bekomme ich tatsächlich nicht mehr allzu viel von dem um mich herum mit. Neben dem Fakt, dass diese Band einfach super engagiert ist, gefällt mir aber auf jeden Fall die Stimmung vor Ort. Und das, obwohl es seitens der Band (scherzhaft) sinngemäß heißt, dass Fotografen einen leichten Job hätten, weil sie nach drei Songs im Graben saufen gehen könnten. Ja genau. Ich mag die Band trotzdem. 06 MONTREAL Bochum Total 2017 Heinz Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (15)06 MONTREAL Bochum Total 2017 Heinz Bühne Schallgefluester Credits Christin Meyer (15) Bevor ich noch Probleme mit meiner Zugverbindung bekomme, was im Rahmen von Bochum Total ja durchaus öfter passiert, mache ich mich lieber auf den Weg zurück zum Bahnhof. Zweieinhalb Stunden Heimfahrt und ein paar andere Festivaltage warten auf mich.

    Fotos: Der Donnerstag bei Bochum Total 2017

    [Best_Wordpress_Gallery id=”118″ gal_title=”Bochum Total 2017 Donnerstag”]   Ein herzlicher Dank geht raus an cooltour, ohne die meine Fotos in dieser Form nicht möglich gewesen wären.

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    1 Kommentar

  • Antworten Happy Birthday: Schallgefluester wird 4! | Schallgefluester 2. September 2017 unter 10:47

    […] Festivals sind mir tierisch ans Herz gewachsen, insbesondere die Rockade, die Ruhr Games, Bochum Total, die Sommerklänge Unter den Linden, das Sommersause Kulturfestival, das Blank It Open Air und […]

  • Antworten