Lädt...
  • Neuigkeiten / Weitergeflüstert

    Ankündigung: Neufundland bei Sommerklänge unter den Linden

    [dropcap]K[/dropcap]urz vor einem meiner Festival-Highlights des Jahres macht sich der Vier Linden Biergarten in Düsseldorf schon einmal warm. Neufundland holen ihr eigentlich für die vorherige Saison angesetztes Konzert bei den Sommerklängen nach. Neufundland Zusammen Leuchten 2017 Köln Schallgefluester Credits Christin Meyer Aufgepasst! Nachdem ihr Auftritt im letzten Jahr leider kurzfristig abgesagt werden musste, kommen Neufundland nun endlich auf Einladung von Music Art Urban Life Booking in den Vier Linden Biergarten in Düsseldorf. Wer diese Kölner Band noch nicht kennt: Ablehnung, Auflehnung, Unangepasstheit. Was manchen Menschen nicht in den Kram passen möchte, ist fester Bestandteil der Musik von Neufundland. Scharfsinnig, geist- und abwechslungsreich kommen die deutschsprachigen Texte daher. Irgendwie Indie, irgendwie Synthie und auch durchaus mal tanzbar, aber niemals langweilig.

    Supportet werden die Jungs an diesem Abend übrigens von Parcours. Die Kölner spielen wunderbaren sphärischen englischsprachigen Indiepop. Erst im Herbst 2016 erschien ihre Debüt-EP mit dem Titel “Asteroids”.

    Infos: Neufundland bei Sommerklänge unter den Linden

    Das Konzert findet am kommenden Donnerstag, dem 13.07.2017 im Vier Linden Biergarten (Siegburger Str. 25, 40591 Düsseldorf) statt. Für alle, die mit der Bahn anreisen wollen – nur wenige Meter entfernt befindet sich die U-Bahn-Haltestelle Kaiserslauterner Straße. Der Einlass startet um 19:00 Uhr, los geht’s um 20.30 Uhr. Tickets gibt’s im Vorverkauf für knapp 8€ +Gebühren. Für Kurzentschlossene wird es noch eine Abendkasse für 10€ pro Karte geben. Das Konzert findet bei jedem Wetter statt. Bei Regen wird die Veranstaltung einfach überdacht. Auch gut zu wissen: In den Vier Linden Biergarten könnt Ihr Euch Euer eigenes Essen mitbringen und sogar bei Bedarf kostenlos einen Grill vor Ort nutzen. Das Mitführen eigener Getränke ist jedoch nicht gestattet.

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten