Unter Freunden: #019: An Early Cascade

Lang ist die letzte Ausgabe schon wieder her und doch haben wir es nicht vergessen… Es ist wieder Zeit für einen einen Eintrag im Schallgefluester Freundebuch. Wir stellen nach Lust und Laune ausgewählten Musikern Fragen, wie sie kaum schöner in einem Freundebuch vorkommen könnten. Was sie draus machen, bleibt ihnen überlassen.

Eintrag Nummer #019 stammt von einer Band, die wir tatsächlich schon ein paar Jährchen verfolgen. Die Rede ist von den Stuttgartern von An Early Cascade, für die stellvertretend Sänger Maik unsere Fragen beantwortet hat.

An Early Cascade
Credits: Bastian Lmbck

Ich heiße…

Maik

Ich bin…

Sänger bei An Early Cascade.

Liest du noch oder likest du schon?

Ich stehe täglich aus dem Bett auf,…

weil ich mich auf eine warme energieliefernde Dusche freue, alternativ lege ich mich einfach wieder schlafen.

Ich kann besonders gut…

viele Dinge auf einmal anfangen.

Ich kann überhaupt nicht gut…

Schlagzeug spielen.

Ich würde niemals…

aufhören Musik zu machen.

Meine erste CD…

ist die Single zu „I Want You Back“ von NSYNC.

Mein erstes Konzert…

war mein eigenes mit 12 oder 13 und meiner ersten Band auf einem Familiengeburtstag; ich habe, ziemlich schlecht, Gitarre gespielt.

Ich höre besonders gern…

Komplimente.

Mein peinlichstes Lieblingslied…

Gibt es nicht. Die Liste mit Lieblingsliedern ist lang, aber peinlich ist mir keines davon.

Musik ist für mich…

unersetzlich.

Was mich neben der Musik interessiert…

Computertechnik.

Früher wollte ich unbedingt…

Schlagzeuger werden.

Von dieser berühmten Persönlichkeit habe ich früher einmal geschwärmt…

Michael Jackson.

Ich möchte unbedingt einmal…

einen magischen Wunsch frei haben.

Mein liebstes Zitat…

“Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.”

Franz Kafka


Das mit der Karriere als Schlagzeuger hat zwar nicht geklappt, wenn Ihr Euch aber von Maiks gesanglichen Qualitäten überzeugen möchtet, lohnt sich am 10.12. ein Trip nach Lüdenscheid zum Midsummer Anniversary Fest. Alle Infos dazu findet Ihr unter anderem auf der Facebook-Seite der Jungs.

Bock auf einen ganz bestimmten Musiker? Schreibt’s in die Kommentare und wir schauen mal, was sich da so machen lässt!

Sharing is caring

Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

Weitere Beiträge

Noch keine Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Autorin

Hallo, mein Name ist Tini. Gerüchten meiner Eltern zufolge besuchte ich mein erstes Konzert mit gerade einmal drei Jahren. Heute bin ich neben meinem Studium der Medienwissenschaft notgedrungen im Software Testing und Design/Marketing unterwegs, um mich finanziell irgendwie über Wasser zu halten. Mein Herz habe ich im Jahr 2014 allerdings an die Konzertfotografie verloren und seitdem auch nicht wieder bekommen…

Schallgefluester

Livemusik und Bühnennebel. Der Stoff, aus dem Konzerte sind. Schallgefluester ist dein Musikblog mit Herz und Seele statt kopfloser Massenproduktion. Von Adam Angst bis Die XYZ – hier wird musikalische Vielfalt groß geschrieben. Von Konzertfotos und Berichten bis hin zu Interviews, Rezensionen und Ankündigungen – ich widme mich kleinen und größeren Künstlern und deren Musik. Ob Geheimtipp wie Farben/Schwarz und KAFVKA oder großer Fisch wie Alligatoah, Billy Talent oder The Pretty Reckless – für mich zählt die Leidenschaft an der Musik.

Wenn du gut findest, was ich hier in meiner Freizeit auf die Beine stelle, dann kannst du mich gern mit einer freiwilligen Spende unterstützen. Das so eingenommene Geld fließt ausnahmslos in das Fortbestehen dieser Webseite.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen