Lädt...
  • Freund*innenbuch / Geplaudert

    Unter Freund*innen #018: Prada Meinhoff

    Prada Meinhoff

    Es ist wieder so weit. Ring frei für euer Lieblingsformat, das Schallgefluester Freund*innenbuch.

    Im Schallgefluester Freund*innenbuch stelle ich unterschiedlichsten Musiker*innen, die aus den Freund*innenbüchern der Kindheit stammen könnten und lasse ihnen in ihrer Beantwortung komplett freie Hand. Nach alter Tradition werden noch nicht einmal Rechtschreibfehler korrigiert.

    Nummer #018 ist ganz bald mit TÜSN auf Tour und hat sich zum Glück bereits vorab die Zeit für Schallgefluester genommen: Das Elektro-Punkrock-Duo Prada Meinhoff.

    Wir heißen…

    Rene Riewer und Christin Nichols

    Wir sind…

    Prada Meinhoff. Eure neuen besten Freunde.

    Rene stehe täglich…

    um sieben ohne Mühen aus dem Bett auf und macht Sport.

    Liest du noch oder likest du schon?

    Chrissi ist…

    vor 11 Uhr morgens, drei Kaffee und sieben Cola Light nicht ansprechbar.

    Rene kann besonders gut…

    Bass spielen.

    Christin kann besonders gut…

    so tun, als könnte sie cool singen

    Rene kann nicht so gut…

    den Abwasch machen.

    Christin kann nicht so gut…

    mit dem Google Kalender umgehen.

    Wir würden niemals…

    zum FC Bayern München gehen.

    Renes erste CD…

    Marshall Mathers LP (Eminem)

    Chrissis erste CD…

    Don’t speak SINGLE (No Doubt)

    Renes erstes Konzert…

    Red Hot Chilli Peppers.

    Chrissis erstes Konzert…

    Kelly Family.

    Rene hört besonders gern…

    wie der Kaffee kocht.

    Christin hört besonders gern…

    sich selbst reden, um sich dann als einzige über ihre Witze totzulachen.

    Renes peinlichstes Lieblingslied…

    Linving on a Prayer (Bon Jovi)

    Chrissis peinlichstes Lieblingslied…

    Der Waynes World Soundtrack, wobei das ja nicht wirklich peinlich sondern eher sau cool ist.

    Musik ist für Rene…

    Sex.

    Musik ist für Chrissi…

    Liebe.

    Was Rene neben der Musik interessiert…

    Frauen.

    Was Chrissi neben der Musik interessiert…

    Frauen.

    Früher wollte Rene unbedingt…

    Astronaut werden.

    Früher wollte Chrissi unbedingt…

    Rockstar sein.

    Von dieser berühmten Persönlichkeit hat Rene früher einmal geschwärmt…

    Britney Spears.

    Von dieser berühmten Persönlichkeit hat Chrissi früher einmal geschwärmt…

    Ville Valo.

    Wir möchten unbedingt einmal…

    Glasperlenspiel treffen, um sie zu fragen, ob das ihr Ernst ist.

    Unser liebstes Zitat…

    Was da los? – Das weiß der Fuchs.


    Liebe Chrissi, lieber Rene, wenn ihr eine Antwort von Glasperlenspiel habt, lasst es uns bitte wissen.
    Ihr habt genauso viel Bock auf das Duo bekommen wie ich? Dann checkt die beiden auf Facebook, Instagram oder Twitter ab.

    Credits Beitragsbild: Tim Timotheus

    Wer soll sich eurer Meinung nach noch im Freund*innenbuch verewigen? Schreibt’s gern in die Kommentare! Ich nehme auch gern Tipps via E-Mail unter christin [at] schallgefluester [punkt] de entgegen.

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    2 Kommentare

  • Antworten Fucking Berlin: Release-Tour + ab sofort im Handel! | Schallgefluester 9. Oktober 2016 unter 14:40

    […] Der Rest weiß zu überzeugen – allen voran meiner Meinung nach Hauptdarstellerin Svenja Jung in der Rolle der Sonja und Christin Nicols als Mandy – Euch vielleicht bereits bekannt vom Elektro-Punk-Rock-Duo Prada Meinhoff. […]

  • Antworten TÜSN und Prada Meinhoff in Köln | Schallgefluester 23. Oktober 2016 unter 19:49

    […] betreten unsere neuen besten Freunde Prada Meinhoff die Bühne. Ohne großes Klimbim. Eine heiße Performance, die nicht nur im optischen […]

  • Antworten