Lädt...
  • Neuigkeiten / Weitergeflüstert

    Ankündigung: Passion Of The Young (POTY) in Schwedt

    poty passion of the young 2016

    [dropcap]N[/dropcap]ix los in den Kleinstädten? Das Passion Of The Young Festival (kurz: POTY) im brandenburgischen Schwedt/Oder tritt in diesem Jahr zum bereits dritten Mal den Gegenbeweis an.

    Was ist das POTY?

    Das Passion Of The Young ist Projekt von mehr als 15 Jugendlichen der weiterführenden Schulen in Schwedt/Oder, dem Karthausclub und engagierten ehrenamtlichen Helfern. Hand in Hand stellen sie ein eigenes Festival auf die Beine und erfüllen die eher für Ruhe und Gemütlichkeit bekannte Uckermark mit einer Menge Leben.

    Line-Up des POTY 2016

    Auch in diesem Jahr hat sich das engagierte Team des Passion Of The Young Festivals in Sachen Booking nicht lumpen lassen. Heraus gekommen ist ein bunter Mix verschiedenster Musikrichtungen: Zwanzich 15, The Emma Project, Trouble Orchestra, Mortis und die Headliner Tonbandgerät und GLORIA.

    Tickets für’s POTY 2016…

    … gibt’s für schlappe 13 Euro im Vorverkauf. Allerdings nur noch bis zum 15.07. in ausgewählten Vorverkaufsstellen in Schwedt/Oder, Angermünde, Prenzlau und Templin. Für alle Kurzentschlossenen gibt es aber auch noch Karten an der Abendkasse. Diese kosten dann immer noch magere 16 Euro.

    Weitere Infos zum POTY…

    … lassen sich vor allem auf der Facebook-Seite des Festivals finden. Dort könnt Ihr Euch über organisatorische Dinge wie Timetable oder Shuttlebusse informieren.

    In Kurzform

    Was: Passion Of The Young / POTY Wann: am Samstag, dem 16.07.2016 ab 15 Uhr (Musik ab 16 Uhr) Wo: Sportgelände des FC Schwedt 02 e.V. / Am Waldbad 32, 16303 Schwedt/Oder Acts: Zwanzich 15, The Emma Project, Trouble Orchestra, Mortis, Tonbandgerät, GLORIA Kostenpunkt: 13 Euro im örtlichen VVK, 16 Euro an der Abendkasse Weitere Infos: Timetable / Shuttlebusse / Aftershow-Party

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten