Lädt...
  • Gedanken / Weitergeflüstert

    Musikalische Quartalsabrechnung 1/2015

    Schallgefluester Musikalische Quartalsabrechnung 1/2015 3

    [dropcap]D[/dropcap]rei Wahnsinnige Monate aus dem Jahre 2015 liegen schon wieder hinter uns. Zeit für eine erste Abrechnung – welche Künstler haben wir besonders gefeiert, welche Konzerte besucht und was ist sonst so positiv und negativ bei uns hängen geblieben? 

    Christin

    IMG_2951

    Künstler, die ich besonders gefeiert habe

    • Mark Forster
    • Adam Angst
    • Aufbau West
    • Editors
    • Kontra K

    Songs, die ich bis zum Umfallen gehört habe

    • Aufbau West – Zweitbester
    • Mark Forster – Au Revoir
    • Editors – Smokers Outside The Hospital Doors
    • Adam Angst – Jesus Christus
    • Adam Angst – Splitter von Granaten
    • Adam Angst – Ja ja, ich weiß
    • Kontra K – Erfolg ist kein Glück

    Diese Alben liefen rauf und runter

    • Adam Angst – Adam Angst
    • Editors – The Weight Of Your Love
    • Editors – In This Light And On This Evening
    • Editors – An End Has A Start
    • Mark Forster – Bauch und Kopf

    Meine Konzerthistorie

    Liest du noch oder likest du schon?

    • 16.01. – Köln – Dan O’Clock, Good Girl & Tipps Für Wilhelm
    • 06.02. – Siegen – Leider nein., Kompass, Findus
    • 20.02. – Bochum – Taped, GWLT, Me In A Million
    • 22.02. – Essen – Alex Mofa Gang & Radio Havanna
    • 03.03. – Köln – Daniel Nitt & Mark Forster
    • 04.03. – Dortmund – Daniel Nitt & Mark Forster
    • 10.03. – Köln – Smile And Burn, Kmpfspt & Adam Angst
    • 20.03. – Köln – the One & Adam Angst
    • 31.03. – Oberhausen – Pottpoeten & Aufbau West

    Neuentdeckungen und Enttäuschungen

    Meine größte Neuentdeckung waren mit Abstand Adam Angst. Enttäuscht war ich hingegen irgendwie vom neuen Sound der Donots. Ich finde, die deutschen Texte heben sie nun nicht mehr von Bands wie Radio Havanna und Co. ab. Richtig schockiert war ich außerdem davon, was Blassfuchs da von sich geben. Ernsthaft jetzt?! Gibt es tatsächlich Menschen, denen dieser lächerliche Schwindel nicht auffällt?

    Musikalische Anschaffungen

    Zählt mein neustes Tattoo aus dem Monat Januar? Ansonsten war ich auch wieder eifrig bei GWLT shoppen. Auch ein Shirt von Adam Angst war natürlich Pflicht. Im Bereich der Tonträger sind die physische Form des Aufbau West Albums sowie das Album von Taped in meiner Musiksammlung gelandet. Weiterhin habe ich mir diverse mp3-Dateien über iTunes geladen.

    Bestes Musikvideo

    Prägendes Songtextzitat

    Someone turn me around
    We’ve all been changed from what we were
    Can I start this again?
    Our broken parts smashed off the floor

    Editors – Smokers Outside The Hospital Doors

    Resumé

    Guter Schnitt in Sachen Konzerten, von mir aus kann es exakt so weiter gehen. Auch in Bezug auf das musikalische Angebot war ich echt zufrieden. Ich habe neue Künstler kennengelernt, etablierte Musiker für mich entdeckt und eine Band nach Ewigkeiten endlich endlich live gesehen. Kann man machen!

    Karolin

    IMG_1716_klein

    Künstler, die ich besonders gefeiert habe

    • Fabian Römer
    • Aufbau West
    • James Bay
    • BOY

    Songs, die ich bis zum Umfallen gehört habe

    • BOY – Little Numbers
    • Fabian Römer – Zimmer ohne Zeit
    • Aufbau West – Kiloweise Realness
    • Hozier – Take Me To Church

    Diese Alben liefen rauf und runter

    • James Bay – Chaos And The Calm
    • Hozier – Hozier
    • George Ezra – Wanted On Voyage

    Meine Konzerthistorie

    • 16.01. – Köln – Dan O’Clock, Good Girl & Tipps Für Wilhelm
    • 20.02. – Bochum – Taped, GWLT, Me In A Million
    • 22.02. – Essen – Alex Mofa Gang & Radio Havanna
    • 27.02. – Troisdorf – Creampies, Sinsick & Random Hate
    • 31.03. – Oberhausen – Pottpoeten & Aufbau West

    Neuentdeckungen und Enttäuschungen

    Meine größte Neuentdeckung der letzten drei Monate ist definitiv James Bay. Zu den Enttäuschungen muss ich leider die Band Blassfuchs zählen. Das Gesamtpaket der Jungs ist dann doch zu doll abgekupfert.

    Bestes Musikvideo

    Da muss ich wohl passen. Mich hat kein Musikvideo so geflasht, dass ich jetzt noch daran denke.

    Prägendes Songtextzitat

    In mein Kinderzimmer schleicht sich kein Ziffernblatt mehr ein.
    Hier bin ich frei!
    Ich taufe es: Mein Zimmer ohne Zeit.

    Fabian Römer – Zimmer ohne Zeit

    Resumé

    Für den Anfang doch gar nicht schlecht! Ich werde mich von dem, was noch kommt, überraschen lassen.

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch gnadenlose Algorithmen geschwächte Reichweite.

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten