Lädt...
  • Berichte / Besucht

    Bericht: Wir bei der 1LIVE Krone – Teil III

    Schallgefluester Wir bei der 1LIVE Krone - Teil III 13

    [dropcap]V[/dropcap]iele von Euch haben uns darum gebeten, einmal zu erklären, wie wir überhaupt dazu gekommen sind, die Verleihung der 1LIVE Krone besuchen zu können. Da es sich dabei gewiss um keine Hexerei handelt, haben wir uns dazu entschieden, Euch auf diesem Wege ein wenig mehr davon zu erzählen. Heute nun Teil III – Von Evil Jareds DJ-Qualitäten

    Da haben wir sie nun endlich am Arm. Die heiß begehrten weißen Stoffbändchen mit dem Aufdruck „1LIVE KRONE 2014 SHOW + PARTY“. Während uns die Jungs, welche direkt hinter uns gesessen haben, ziemlich neidvoll anblicken, schmieden wir Pläne. Welche Leute wollen wir unbedingt auf der Aftershow Party treffen? Was sind unsere Ziele? Wollen wir die Nacht durchfeiern?

    10872554_356598297853252_1289095177_n
    Auf dem Weg dahin begegnet uns einer der Preisträger des Abends – Felix von Kraftklub, welcher hilflos auf einen der roten Hocker steigt und nach seinen Jungs Ausschau hält. Karo verweist ihn auf den Gang, den wir bereits zu Genüge an diesem Abend kennengelernt haben und nach kurzer Überlegung verschwindet Herr Kummer dann auch schon wieder im Getümmel. Wir laufen vorbei an Menschen wie Luke Mockridge, sehen Doro und Bülent Ceylan im Gespräch und Joko und Klaas beim Posieren für die Presse. Wir schlendern vorbei an den Beatsteaks und Jupiter Jones, stauben die prall gefüllten Goodiebags ab und holen uns unseren Kram von der Garderobe wieder. Nur wenige Momente später finden wir uns inmitten der Aftershowparty wieder und können unser Glück kaum fassen. Wir. Auf. Der. Verdammten. Aftershowparty. Der. Krone. AHHHH!
    Wir drängeln uns vorbei an der Steckdosenfrisur von Milky Chance an der Bar und dem dauerumszingelten Klaas Heufer-Umlauf, um unseren Kram an der nächsten Garderobe im unteren Stockwerk abzugeben. Dort stellt man sich ungewohnt dusselig an und es vergeht viel Zeit. Während ich Jacke und Tasche bald losgeworden bin, wird Karo hingehalten. Und dann fange ich zu grinsen an. „Da ist Mark! Los, geh da hin!“ – „Ich trau mich gerade nicht…“ – Jaja. Die Tini, die sonst problemlos nach Konzerten zu Mark Forster gegangen war, ist nun plötzlich ganz eingeschüchtert, obwohl sie nur ein paar Minuten vorher noch vor Fernsehkameras und der verrücktesten Prominenz im Fernsehen getanzt hatte. Was läuft eigentlich verkehrt in ihrem Kopf?
    Endlich wird Karolin ihre Sachen los und ich pirsche mich langsam heran. Da sich Mark im Gespräch befindet, quatsche ich einfach dessen Keyboarder an. „Hallo Daniel!“ Er schaut erfreut und verdattert zugleich. Hier laufen die berühmtesten Menschen herum und ausgerechnet er wird namentlich angesprochen. Wir kommen ins Gespräch und ich erkläre, dass ich bereits auf zwei Konzerten gewesen und großer Fan bin. Er strahlt regelrecht und beginnt nach einem Foto fasziniert damit, meine Festivalbändchen am Arm durchzuzählen.

    IMG_0007
    „Elf“
    , sagt er stolz und behält damit sogar Recht. Als ich ihm von meinen Tattooplänen berichte, erklärt er mich grinsend für verrückt. „Hast du denn schon ein Foto mit dem Mark?“ Nein. Natürlich nicht. Ich war doch bisher noch zu schüchtern dafür… und schwupp – hat der Daniel einfach den Mark zu mir gezogen. Ich erzähle auch ihm, dass ich bereits auf zwei Konzerten gewesen bin. „BOCHUM!“, ruft Daniel hinein, so stolz ist er, dass er sich einen der Orte gemerkt hatte. Mark strahlt wie ein Honigkuchenpferd – also eigentlich wie immer. Doch diesmal schaffe ich es mit meinen Ausführungen, ihn tatsächlich verlegen zu machen. Nach einem kurzen Gespräch über seine für mich großartige Musik, den unerwarteten Auftritt und meine Tattoopläne, lasse ich ihn auch schon wieder in Ruhe und freue mich darüber, das wichtigste Ziel des Abends erreicht zu haben.

    IMG_0008
    Hier die Band von Casper – jedoch ohne Benjamin – da Cro im Interview. Und schau mal, der grimmige Joko. Ohh, verpasst. Na dann halt doch der Panda, den wir ja eigentlich doof finden. Und ausgerechnet der wirkt plötzlich unglaublich zutraulich, fragt nach Kaugummis und lässt sich mit Karos Mentos füttern. Dafür setzt er ihr beim Foto seine Maske auf den Kopf, während er mit mir irgendwie völlig schräg posiert.

    IMG_0010 IMG_0009

    IMG_0011In der Ferne erkenne ich – seelenruhig mit einem Bier in der Hand – Lutz van der Horst. So manch einem gebildeten Fernsehzuschauer könnte er durch die heute-show bekannt vorkommen, ich habe ihn aber vor allem als Reporter bei „Wie werd’ ich…?“ an der Seite von Christiane Stenger mögen gelernt. Mein überaus sinnvoller Spruch zur Begrüßung also: „Iiich schaue Qualitätsfernsehen und dachte mir gerade… DEN kenne ich doch! Können wir ein Foto zusammen machen?“ … ist vielleicht nicht die filmreifste Ansprache, den Zweck hat sie aber erfüllt. Lutz ist stolz und posiert mit mir für einen Schnappschuss.

    Liest du noch oder likest du schon?

    Nun ein Locationwechsel. Wir begeben uns ganz nach oben zum Buffet. Was Ihr wissen müsst – auf so einer Party ist einfach alles kostenlos. Essen und Getränke. Was für ein Leben!

    Auf dem Weg nach oben bleiben wir kurz fasziniert neben dem neuen Sänger von Jupiter Jones stehen, um den Ausblick zu genießen.

    10850354_356598307853251_481729688_n
    Zwei Stufen vor Ankunft oben plötzlich kommt uns YouTuber Taddl entgegen. Ich bin zu schüchtern, also muss Karo eingreifen. Sie spricht ihn an und er crasht ebenfalls unsere Vorurteile. Verdammt, was für ein lieber Kerl! Er geht mit uns zur Seite, wir sprechen über die Show, über das Votingsystem und unsere Meinung darüber. Wir schießen Erinnerungsfotos und sind völlig perplex, wie entspannt dieser Mensch abseits des großen Fantrubels ist. Ein drohendes Interview mit der BRAVO lehnt er nach unserem Gespräch ab. Ungelogen. Haha. Lag das jetzt an uns oder am Medium?

    IMG_0013 IMG_0012

    Wir machen es uns gemütlich, schauen via Handy Teile der TV-Übertragung und sehen uns da zum ersten Mal auf der Bühne tanzen. Ein seltsamer Anblick.Karos Schockstarre kehrt zurück. An einem Tisch sitzen Cengiz und Jan von ApeCrime, sowie YouTuber Ardy. Da sie sich gerade beim Essen befinden, stören wir sie nicht weiter und gehen uns mit Getränken versorgen.

    Plötzlich kommt Oguz von Y-Titty an uns vorbei und Karo gabelt ihn auf. Wir verfallen kurz ins Gespräch und stellen fest – auch dieser Typ ist total nett! Wir schießen mit ihm etwas außergewöhnlichere Erinnerungsfotos und werden dabei sogar von einer Eventfotografin entdeckt, welche für verschieden Sponsoren tätig ist. Weiß zufällig jemand, ob das Bild das Licht des Internets erblickt hat?

    IMG_0016 IMG_0014

    Im Anschluss daran klappt diese Strategie ebenso bei Cengiz von ApeCrime, dessen Grinsen einfach nicht in Worte zu fassen ist.

    IMG_0018 IMG_0017

    Nach den verschiedensten Konstellationen und gruseligen Blickwechseln mit Jan von ApeCrime entdecken wir Andre allein an der Seite. Karo fasst all ihren Mut zusammen und gemeinsam gehen wir zu ihm. Da er gerade auf seinem Handy tippt, stupst Karo ihn nur an und meint direkt, er könne das noch in Ruhe fertig machen. Dann blickt er uns erwartungsvoll an.
    Karo platzt direkt das Offensichtliche heraus. Was für ein riesiger Kerl! Andre nimmt das zum Anlass, sich direkt zu uns hinunterzubeugen. Wir gratulieren ihm zum Award und erfüllen Karolins großen Traum.

    IMG_0019 IMG_0020

    Im Anschluss daran werden ihre Beine fast wie Wackelpudding, so irreal empfindet sie das alles. Wir müssen das unbedingt in Ruhe verarbeiten und gehen deshalb zurück in das unterste Stockwerk, nur einen knappen Meter vorbei am lautstarken DJ des Abends – Evil Jared. Unsere einstige Ruheoase im untersten Stockwerk wird nun vom wummernden Bass des Verrückten über uns heimgesucht. Und trotzdem werfen wir uns in die dort befindlichen Liegestühle und beobachten glücklich Menschen. Schließlich erfülle ich mir einen weiteren kleinen Wunsch und fange Joyce Ilg ab. Das heißt – ich gehe grinsend auf diese kleine Schönheit zu und werde ebenso freudestrahlend begrüßt. Mir scheint, sie könne es kaum fassen, dass sie jemand anspräche. Wir verfallen in Mädchengespräche. Ich erzähle ihr, wie wunderschön ich sie und ihren Stil finde und sie erwidert verlegen, sie möge meinen Hut und Brillenträgerinnen ja sowieso. Außerdem erzählt sie unglaublich stolz, dass sie nach den Apes den zweiten Platz des Votings für die Videokrone belegt hat. Hut ab für diese Fairness und Glückwunsch zur guten Platzierung noch vor Größen wie Y-Titty, Jan Böhmermann und den Lochis, Joyce!

    IMG_0021
    Wir wünschen ihr noch eine tolle Party und stellen für uns fest, dass wir nicht unbedingt noch länger bleiben müssen. So kommen wir immerhin noch nachts statt morgens bei Karo zu Hause an, was angesichts des Konzerts am nächsten Abend die vernüftigste Idee darstellt.

    Wir bahnen uns also ein letzte Mal den Weg durch die Massen. Vorbei an Beatsteaks und Broilers, unfassbar vielen anderen bekannten Menschen. Model und Moderatorin Annica Hansen entschuldigt sich bei Karo für eine ungeschickte Bewegung unter den vielen Menschen.

    Und überhaupt stellen wir abschließend fest – dieser verrückte Abend wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Wir danken allen Akteuren recht herzlich für dieses Erlebnis…

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch gnadenlose Algorithmen geschwächte Reichweite.

  • Könnte dich auch interessieren:

    Keine Kommentare

    Antworten