Fotos: Tigeryouth in Köln (Café Kollektiv Fatsch)

Ein bisschen Schienenersatzverkehr. Ein wie immer unübersichtlicher Bahnhof Köln/Deutz. Das erste Mal bewusst in Köln-Kalk. Das erste Mal bei einem veganen Café Kollektiv. Leckerer russischer Zupfkuchen. Apple Crumble. Donuts. Von Senioren über junge Paare mit Kleinkindern trifft sich hier fast jedes Alter.
Ich sitze am Fenster, betrachte die wunderschöne zusammengewürfelte Einrichtung. Mein Blick geht nach draußen. „Freeeeeeeeeedom!“ Den Typen mit der guten Laune, der sich da halb aus dem Autofenster streckt und singt, kennt man doch! Es ist Tigeryouth.
Herzliche Begrüßungen und Lagebesprechung. Und dann: Kaffee.
Langsam füllt sich das Café Kollektiv Fatsch. Die Zielgruppe bleibt weiterhin ein unglaublich vielseitiger Haufen. Bald ist der Laden voll und auch draußen vor den Fenstern wird sich versammelt. Endlich geht es los. Zack, Schalter umgelegt. Tilman Benning alias Tigeryouth schmettert seine Songs raus und versetzt die Zuhörer ins Staunen. Es ist sein letzter Tourstopp nach einer ausgiebigen Tour und er gibt noch einmal alles. Eine unbeschreibliche Szenerie. So etwas muss man einmal selbst erlebt haben.

Weitere Beiträge

Noch keine Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

About Me

Mein Name ist Tini, ich bin 24 Jahre alt und studiere Medienwissenschaft irgendwo am Rande NRWs.
Mein Leben finanziere ich mir derzeit mit meinem Nebenjob als Software Testerin.
Im September 2013 startete ich diesen Blog und im Spätsommer 2014 entdeckte ich dadurch meine größte Leidenschaft - die Konzertfotografie.

Schallgefluester

Livemusik und Bühnennebel. Der Stoff, aus dem Konzerte sind. Schallgefluester ist dein Musikblog mit Herz und Seele statt kopfloser Massenproduktion. Von Adam Angst bis Die XYZ – hier wird musikalische Vielfalt groß geschrieben. Von Konzertfotos und Berichten bis hin zu Interviews, Rezensionen und Ankündigungen – ich widme mich kleinen und größeren Künstlern und deren Musik. Ob Geheimtipp wie Farben/Schwarz und KAFVKA oder großer Fisch wie Alligatoah, Billy Talent oder The Pretty Reckless – für mich zählt die Leidenschaft an der Musik.

Wenn du gut findest, was ich hier in meiner Freizeit auf die Beine stelle, dann kannst du mich gern mit einer freiwilligen Spende unterstützen. Das so eingenommene Geld fließt ausnahmslos in das Fortbestehen dieser Webseite.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen