Lädt...
  • Besucht / Fotos

    Fotos: Tigeryouth in Köln (Café Kollektiv Fatsch)

    Schallgefluester Tigeryouth in Köln (Café Kollektiv Fatsch)

    [dropcap]E[/dropcap]in bisschen Schienenersatzverkehr. Ein wie immer unübersichtlicher Bahnhof Köln/Deutz. Das erste Mal bewusst in Köln-Kalk. Das erste Mal bei einem veganen Café Kollektiv. Leckerer russischer Zupfkuchen. Apple Crumble. Donuts. Von Senioren über junge Paare mit Kleinkindern trifft sich hier fast jedes Alter. Ich sitze am Fenster, betrachte die wunderschöne zusammengewürfelte Einrichtung. Mein Blick geht nach draußen. „Freeeeeeeeeedom!“ Den Typen mit der guten Laune, der sich da halb aus dem Autofenster streckt und singt, kennt man doch! Es ist Tigeryouth. Herzliche Begrüßungen und Lagebesprechung. Und dann: Kaffee. Langsam füllt sich das Café Kollektiv Fatsch. Die Zielgruppe bleibt weiterhin ein unglaublich vielseitiger Haufen. Bald ist der Laden voll und auch draußen vor den Fenstern wird sich versammelt. Endlich geht es los. Zack, Schalter umgelegt. Tilman Benning alias Tigeryouth schmettert seine Songs raus und versetzt die Zuhörer ins Staunen. Es ist sein letzter Tourstopp nach einer ausgiebigen Tour und er gibt noch einmal alles. Eine unbeschreibliche Szenerie. So etwas muss man einmal selbst erlebt haben. [Best_Wordpress_Gallery id=”1″ gal_title=”Tigeryouth Café Fatsch”]

    Sharing is caring

    Du magst, was du hier siehst? Hinter Schallgefluester steht eine einzige Studentin, die ihre rare Freizeit zwischen Uni, Arbeit und Privatleben am liebsten Künstler*innen und Veranstalter*innen mit ähnlichem Herzblut für die Musik widmet und weitaus mehr Geld, Energie und Arbeitsaufwand hineinsteckt, als sie zurückbekommt. Mit einer kleinen Spende kannst du dich für diesen Einsatz erkenntlich zeigen und mir das Bloggen so ein Stück weit weniger stressig gestalten. Weiterhin kannst du mich gern als Fotografin für On-Tour-Fotografie und einzelne Konzerte weiterempfehlen oder selbst anfragen. Beispielfotos und Referenzen findest du im Portfolio. Kein Geld und keine Band? Kein Problem, Sharing is caring. Like und verbreite meine Inhalte gern in deinem Freundeskreis und erhöhe so meine durch fiese Algorithmen geschwächte Reichweite. 

  • Könnte dich auch interessieren:

    1 Kommentar

  • Antworten Fotos: Jonah DEPOT SofaConcert in Köln | Schallgefluester 15. August 2018 unter 00:51

    […] an Locations wie einem privaten Innenhof, einem Wohnzimmer, dem Ramones-Museum, einem Café, einem Bekleidungsladen und auf einer Hamburger Barkasse doch trotzdem etwas befremdlich […]

  • Antworten